FR ENDE

Informationen über

Herr Dr. Robert Zimmermann ist ein Konsulent der Kanzlei und Leiter der Verwaltungsrechtabteilung.

Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in allen Bereichen des Verwaltungsrechts, einschließlich internationaler Hilfe in Straf– und Verwaltungsangelegenheiten.

Herr Dr. Robert Zimmermann hat mehr als zwölf Jahren als Kantonsrichter des Verwaltungs- und Öffentlichesrechtabteilungs des Waadt Kantonsgerichtes und hat damit große Erfahrung im öffentlichen Recht.

Doctor iuris (Dr. iur) der Universität Genf, Dr. Robert Zimmermann war zuvor, während mehr als fünfzehn Jahre, als Gerichtsschreiber der Erster öffentlich-rechtlichen Abteilung tätig.

Als Gerichtsschreiber und dann als Kantonsrichter war er in verschiedenen Bereichen des Verwaltungsrechts tätig, wie Bau- und Planungsrecht, Umweltrecht, ländliches Landrecht und Bodenverbesserungen, Steuerrecht, Vergaberecht, allgemeines Verwaltungsrecht, Einwanderungsrecht sowie Straßenverkehrsrecht.

Er ist der Autor von mehr als 25 Publikationen in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Rechts und der internationalen justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen.

In 1999 hat Dr. Robert Zimmermann das Referenzbuch „Internationale Justizkooperation in Strafsachen“ (Stämpfli, Bern) veröffentlicht. Die fünfte Auflage erschien in 2019.

Er hat auch an zahlreichen Konferenzen, Seminaren und Schulungen als Referent teilgenommen.

Herr Dr. Robert Zimmermann ist nicht als Rechtsanwalt zugelassen.

Herr Dr. Robert Zimmermann spricht Französisch, Deutsch und Englisch und verfügt über gute Italienisch Kenntnisse.

Ausbildung und Berufserfahrung

Seit Juni 2018

Präsident der Disziplinarkommission EPFL

Seit 01.01.2018

Konsulent, Wilhelm Gilliéron Avocats, Lausanne

Seit 2015 

Stellvertretender Richter in der Interkantonalen Rekurskommission für Lotterien und Wetten

2008 - 2017

Richter der Verwaltungs- und Öffentlichesrechtabteilung des Waadt Kantonsgerichtes

Seit 2008

  • Richter am Verfassungsgericht des Kantons Waadt
  • Kantonaler Richter, zuständig für Justizpolizei
  • stellvertretender Richter bei der Kommission für Lotterie und Wetten

2005 - 2008

Richter der Verwaltungsrechtsabteilung des Waadt Kantonsgerichtes

1989 - 2005

Gerichtsschreiber der Erster öffentlich-rechtlichen Abteilung, Bundesgericht

1985 - 1989

Gerichtsschreiber der Verwaltungsrechtsabteilung des Genfer Kantonsgerichtes

1980 - 1985

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsrecht Lehrstuhl bei Prof. Andreas Auer, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Genf, Schweiz

1986

Doctor iuris, Universität Genf, Schweiz

1980

Bachelor in Rechtswissenschaften, Universität Genf, Schweiz

Sprachen

Französisch, Englisch, Deutsch, Schweizerdeutsch, Italienisch

Mitgliedschaften

Verein zum Schutz der Genfersee (ASL), Umweltsrechtverein (ADE), Swisscycling

Publikationen

  • La coopération judiciaire internationale en matière pénale, Stämpfli, Berne, 1ère édition en 1999, 5ème édition en 2019, 1004 p.
  • Le contrôle préjudiciel en droit fédéral et dans les cantons suisses, thèse Genève 1986, Collection juridique romande, Payot, 1987, 311 p. (prix Bellot 1987)

Articles et contributions à des ouvrages collectifs

  • Petit Commentaire CPC, Commentaire des Articles 194 à 196 CPC, Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel, 2020
  • Droit suisse des sanctions et de la confiscation internationales, Sandrine Giroud/Héloïse Rordorf-Braun (ed), Schulthess, Zurich, 2020
  • Entraide administrative et entraide judiciaire en matière pénale ; délimitations, points de contacts, convergences et divergences, in: Etienne Poltier/Anne-Christine Favre/Vincent Martenet (ed), L’entraide administrative: évolution ou révolution ?, Schulthess, 2019
  • Les rapports entre l’entraide judiciaire internationale et la procédure pénale nationale, Semaine judiciaire 2018 II p. 1ss
  • Le juge saisi par les marchés publics (avec Isabelle Guisan), in: Jean-Baptiste Zufferey/Martin Beyeler/Stefan Scherler (ed), Marchés publics 2018, Schulthess, 2018
  • Opinion dissidente sur l’opinion dissidente, in: Mélanges en l’honneur de Claude Rouiller, Helbing & Lichtenhahn, Bâle, 2016
  • Questions procédurales liées à la confiscation internationale, in: Sandrine Giroud-Roth/Alvaro Borghi (ed), Confiscation internationale et Etat de droit, Genève/Lugano/Bruxelles, 2010.
  • Communications d’informations et de renseignements pour les besoins de l’entraide judiciaire internationale en matière pénale: un paradigme perdu ? PJA 2007 p. 62ss
  • Die neuere Rechtsprechung des Bundesgerichts zur internationalen Rechtshilfe in Strafsachen, in: Bernard Ehrenzeller (ed), Aktuelle Fragen der internationalen Amts-und Rechtshilfe, St Gall, 2005, p. 175ss
  • L’extradition dans l’espace judiciaire européen, in: Pierre-Henri Bolle/Heinz Steffen (ed), La criminalité financière, Actes du 60ème Cours international de criminologie, Bâle 2002, p. 151ss.
  • Droit de recours – quo vadis ? DEP 1996 p. 788ss.
  • Le Tribunal fédéral et l’autorisation préalable de construire, RDAF 1996 p. 281ss
  • Le Conseil économique et social genevois au regard de la séparation des pouvoirs, Semaine judiciaire 1995 p. 269ss
  • Les rapports de droit spéciaux dans la jurisprudence du Tribunal fédéral, in: Charles-Albert Morand (ed), La légalité: un principe à géométrie variable, Collection genevoise, Bâle, 1992.
  • Les recours, (avec Thierry Tanquerel) in: Charles-Albert Morand (ed), Droit de l’environnement : mise en oeuvre et coordination, Collection genevois, Bâle, 1992
  • Les exigences formelles à respecter dans l’élaboration des mesures prévues par l’ordonnance sur la protection contre les accidents majeurs, DEP 1992, p. 391ss
  • Le droit fédéral peut-il obliger les cantons à violer l’art. 4 al. 2 Cst. ?, RSJ 1989 p. 394ss
  • Premières expériences en matière de législation fédérale sur la protection de l’environnement (avec Jean-François Egli), DC 1989 p. 55ss
  • L’évolution récente du contrôle de la constitutionnalité des lois en droit genevois, RDAF 1988 p. 1ss.

Neueste Nachrichten von
Robert Zimmermann