FR ENDE

Datenschutzerklärung

Wilhelm Gilliéron Rechtsanwälte AG („Wir“) ist eine Anwaltskanzlei mit besonderer Expertise im Bereich des Datenschutzes. Der Schutz Ihrer Daten ist für uns daher kein leeres Wort.

Als Anwaltskanzlei mit Sitz in der Schweiz unterliegen Wir dem Bundesgesetz über den Datenschutz, wobei Wir unter allen Umständen an das Berufsgeheimnis gebunden bleiben. Da wir uns im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Dienstleistungen nicht bewusst an in Europa ansässige Personen im Sinne von Art. 3.2 DSGVO wenden, sind wir nicht der Ansicht, dass wir im Rahmen unserer Tätigkeit der DSGVO unterliegen. Diese Richtlinie kann bei Bedarf überarbeitet werden.

Gültige Version: Januar 2021

Welche Daten verarbeiten wir?

Wir können die folgenden personenbezogenen Daten über Sie verarbeiten:

  • Ihren Namen, Vornamen, E-Mail und Arbeitgeber, wenn Sie sich für unseren Newsletter oder den Abonnentenbereich anmelden;
  • Ihr Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Beruf, Arbeitgeber und alle anderen grundlegenden Daten, die Sie betreffen, wenn wir eine Akte über Sie anlegen;
  • Ihre Bankverbindung bei der Durchführung von Transaktionen, die sich aus unseren Geschäftsbeziehungen ergeben;
  • Alle Informationen, die Sie uns im Zusammenhang mit der Ausführung eines Mandats zu Ihren Gunsten oder im Zusammenhang mit unseren Börsen mitgeteilt haben.

Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen, sind entweder freiwillig (Abonnement unseres Abonnentenbereichs) oder werden im Zusammenhang mit der ordnungsgemäßen Ausführung des Mandats, das Sie uns anvertrauen, erhoben und verarbeitet. Wenn diese Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht (Abonnement unseres Newsletters oder Anmeldung zu unserem Abonnentenbereich), können Sie diese jederzeit widerrufen, indem Sie eine E-Mail an: info@wg-avocats.ch senden.

Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir können Ihre Daten für verschiedene Zwecke verwenden:

  • Um mit Ihnen zu kommunizieren (per E-Mail, Telefon oder Post);
  • Umgang mit Interessenkonflikten;
  • Um die Ausführung des Mandats zu verwalten, das Sie uns anvertrauen, einschließlich administrativer Zwecke;
  • Um Ihnen unseren Newsletter zu senden;
  • Ihnen Zugang zu unserem Abonnentenbereich zu geben und Sie von dessen Vorteilen profitieren zu lassen, indem wir Ihnen Publikationen, Alerts oder Einladungen zu verschiedenen Veranstaltungen zusenden.

Mit wem teilen wir Ihre Daten?

Es ist möglich, dass wir Ihre Daten an die folgenden Stellen weitergeben, wobei diese Weitergabe unter allen Umständen in Übereinstimmung mit unseren Verpflichtungen, die sich aus dem Berufsgeheimnis ergeben, an das wir gebunden sind, erfolgt:

  • Unsere IT-Dienstleister (die insbesondere im Rahmen ihrer Supporttätigkeit Zugriff auf Ihre Daten haben können);
  • Unsere externen Dienstleister, wie z. B. unser Wirtschaftsprüfer oder unsere Bank;
  • Lieferanten, an die wir bestimmte Tätigkeiten (z. B. die Übersetzung bestimmter Dokumente) delegieren können;
  • Die Steuerbehörden;
  • Die Verwaltungs-, Straf-, Gerichts- oder Schlichtungsbehörden im Zusammenhang mit dem Mandat, das Sie uns anvertrauen;
  • Anwaltskanzleien und Unternehmen, mit denen wir im Rahmen der Ausführung des Mandats, das Sie uns anvertrauen, kommunizieren müssen.

Wir können auch verpflichtet sein, Daten an Behörden weiterzugeben, um unseren gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtungen nachzukommen.

Wo werden Ihre Daten verarbeitet?

Unsere Server werden intern in der Schweiz gehostet und unterliegen unter Berücksichtigung des Sensibilitätsgrades Ihrer Daten angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um sie vor unberechtigtem Zugriff, Offenlegung, Veränderung oder Zerstörung zu schützen.

Eine Übermittlung ins Ausland erfolgt nur, wenn die Ausführung des Mandats, das Sie uns anvertraut haben, eine solche Übermittlung erforderlich macht, insbesondere an eine im Ausland ansässige Rechtsanwaltskanzlei. Diese Übermittlung, die für die ordnungsgemäße Ausführung des Mandats, das Sie uns anvertraut haben, erforderlich ist, erfolgt im Übrigen nur nach Erörterung mit Ihnen, in welchem Zusammenhang uns eine solche Übermittlung notwendig erscheint, und daher mit Ihrer Zustimmung.

Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Wir bewahren Ihre Daten so lange auf, wie Sie Mandant unserer Kanzlei sind, in jedem Fall aber zehn Jahre nach dem 31. Dezember des Jahres, das auf die Schließung Ihrer Akte folgt (was in der Regel der Abrechnung unserer letzten Honorarnote entspricht), in Übereinstimmung mit unseren gesetzlichen Verpflichtungen.

Was sind Ihre Rechte?

Sie haben das Recht:

  • nach Details zu den Daten, die wir über Sie verarbeiten, fragen;
  • Ihre Daten zu korrigieren;
  • die Löschung Ihrer Daten zu verlangen (was uns nach unseren gesetzlichen Verpflichtungen ggf. nicht möglich ist, ohne den uns verbindenden Mandatsvertrag kündigen zu müssen);
  • Ihrer Einwilligung im Falle von Verarbeitungsvorgängen, die auf dieser Grundlage beruhen (Newsletter und Abonnentenbereich), zu widerrufen;
  • sich an eine Justizbehörde oder den Bundesdatenschutzbeauftragten zu wenden, wenn Sie der Meinung sind, dass Wir unsere Verpflichtungen nicht erfüllt haben.

Konsultation von wg-avocats.ch; Analysetool

Zur Analyse des Traffics auf unserer Seite haben wir uns für Matomo aus Gründen den Datenschutz entschieden, eine Alternative, die mehr Flexibilität und Datenschutz als Google Analytics bietet.

Dieses Tool basiert, wie alle anderen Analyse-Tools, auf der Installation eines Cookies, das ist eine Datei, die auf Ihrem Gerät installiert wird und Informationen über die von Ihnen besuchten Seiten, die dort verbrachte Zeit und andere Analysedaten sammelt. Es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Andere Fragen

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung und der Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie uns eine E-Mail senden an: info@wg-avocats.ch.